SUMMERDREAM.

Intro - Shit


Willkommen auf meiner kleinen Homepage. Das hier ist meine kleine Spielwiese, in der ich mich austobe. Kritik, Lob, Heiratsanträge usw. bitte ins Gästebuch.(:

© www.sabi-rockt.de.be
Disclaimer

Blog


Daily Report
Kontakt
Süchtig?
Liebesbriefe

Navigation


Female
Provication
Gesammelt
Erzählt
Verewigt


Counter


CREDITS

DESIGN * DESIGNER


♥ Spielchen spielen

Eine Frauenzeitschrift schreibt: "(...) Gehen Sie nicht gleich in die Vollen. Machen Sie sich rar! (...)" Dieser Satz wirft zwei Fragen auf. 1. Was zu Teufel versteht die Autorin unter "sich rar machen"? Nicht mehr auf Anrufe reagieren? Sich eine Woche nicht mehr melden? Oder einem einfach nicht hinterherlaufen. Letzteres führt schon zu Frage 2: Was verstehen Männer unter "hinterherlaufen"? Solche Tipps, wie man IHN ganz sicher bekommt, verführen uns zwar, die Zeitschrift zu kaufen, weil wir hoffen, dass da Tipps drinstehen mit denen wir was anfangen können, letzendlich sind wir nach Lesen des Artikels genauso schlau wie früher.

Denn um ehrlich zu sein: Wer hält sich schon an Regeln aus Frauenzeitschriften? Würden wir das machen, so bestünde die Gesellschaft aus Leuten, die sich zwar mögen, aber unterbewusst beginnen Spielchen zu spielen. Und denen, die bewusst Spielchen spielen, weil sie sich einbilden, dadurch interessanter zu wirken. Irgendeine raffinierte Autorin hat deswegen eine dümmliche Fernsehserie ins Leben gerufen, die sich "Sex and the City" nennt. Diese Serie verführt uns, den Hauptdarstellern nacheifern zu wollen. Sich von jedem x - beliebigen Kerl pimpern lassen und sich danach noch supergut vorkommen. Die große Liebe wollen, aber nicht wirklich was dafür tun müssen.

Von Nichts kommt Nichts.

Zurück zum Thema ... Wieso muss man seine Gefühle verbergen? ich meine, wenn man ehrlich wäre, und der Kerl es nicht zu schätzen weis, dann hat sich die Sache eh erledigt oder? Dann hat er uns nicht verdient. Ehrlich zu sein, bedeutet Zeit (und Geld) zu sparen. Denn die Kohle, die wir in MakeUp pumpen, um uns für nen Mann "schön zu machen" (obwohl ja die "innerern Werte" zählen), lässt sich angenehmer investieren. Ich denke, Beispiele sind hier nicht nötig, jeder weiss, wie man Geld am schönsten verschwenden kann.

Ich bin nachwievor der Meinung, dass man mit Ehrlichkeit am weitesten kommt. Das heißt nicht, dass man seine Gefühle missverstehen sollte. Sich am ersten Abend zu "verknallen" ist bei manchen Leuten so extrem, dass sie sich einbilden, zu lieben. Ehrlichkeit in meinem Sinne bedeutet dann nicht, dem Glücklichen am ersten abend zu sagen "ich liebe Dich!". Ich verstehe darunter eher, zu zeigen, dass man interessiert ist. Dass man mehr ist, als so eine kleine Schlampe, die zu pimpern immernoch billiger ist, als ne Nutte. Zeigen, dass man jemanden mag. Was ist daran so schwer? Packt eure falschen "SATC" Werte wieder ein, und seid einfach nur ... liebenswert ...

Gratis bloggen bei
myblog.de